BZ-Rechner

Blutzuckerumrechner für mmol/l und mg/dl inkl. HbA1c (geschätzt)

HbA1c mg/dl mmol/l
Der angebene HbA1c ist nur ein Näherungswert. Er ersetzt nicht den vom Arzt gemessenen HbA1c, und darf nicht für Therapiezwecke verwendet werden.

Fehltage im Oberstufenzeugnis

Alles, was mit Kindergarten und Schule im Zusammenhang steht.

Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon ClaudiaM » Mi 11. Jun 2014, 09:25

Sali zäme

Ein Thema, das mich schon länger beschäftigt ist, dass bei Kinder in der Oberstufe sämtliche Fehltage (und dazu gehören z.T. auch stundenweise Absenzen) im Zeugnis vermerkt werden.
Gerade bei Kindern mit Diabetes kann es durch die Pubertät zu noch mehr Absenzen kommen, da der Blutzucker wirklich extrem schwanken kann und je nachdem auch die Technik (Insulinpumpe) nicht immer zu 100 % fehlerfrei funktioniert.
Bei der Lehrstellensuche kann dies ein grosses Handicap werden...

Hat jemand von euch Ahnung oder noch besser "Wissen", wie das rechtlich mit diesen Eintragungen aussieht ?

Ich würde gerne (auch als "Swiss Diabetes Kids") dieses Thema angehen und erreichen, dass generell bei chronisch kranken Kindern diese Absenzen imZeugnis nicht eingtragen werden.
Wer würde uns gerne dabei Unterstützen oder hat Informationen ?

Ganz vielen Dank
Claudia Maurer
ClaudiaM
 

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon hut » Mi 11. Jun 2014, 10:58

Es entspricht den gesetzlichen Bestimmungen, dass sämtliche Absenzen im Zuegnis vermerkt werden müssen:

Kanton Zürich:
Reglement über die Ausstellung der Schulzeugnisse
(Zeugnisreglement)
(vom 1. September 2008)
http://www2.zhlex.zh.ch/appl/zhlex_r.ns ... .08_82.pdf

§ 15.5 1 Die für die Klasse verantwortliche Lehrperson führt eine Absenzenliste. Darin sind die Absenzen als entschuldigt oder unentschuldigt und die Jokertage einzutragen.
2 Fachlehrpersonen melden die Absenzen.
3 Die Absenzen werden in Halbtagen erfasst. Sie werden in die Zeugnisse der Sekundarstufe als entschuldigt oder unentschuldigt eingetragen.
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
diabetesclub.ch
. ist auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
. betreibt die Facebook Gruppe "FGM (FreeStyle Libre) und CGM Anwender Schweiz": https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
. postet auf Instagram: diabetesclub.ch
Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
 
Beiträge: 5824
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Wohnort: Zürcher Oberland
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1990
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 5
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Tresiba

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon diabetix » Mi 11. Jun 2014, 21:33

Die Antwort von hut trifft auch für den Kt. Solothurn zu!

diabetix
Benutzeravatar
diabetix
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 5. Aug 2011, 17:34
Wohnort: im solothurnischen Mittelland
Diabetiker / Angehörige: Typ 2
Diabetes seit: 0- 0-1995
Therapieform: Tabletten & Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Flexpen/sanofiaventi
BZ-Messgerät: PURA/FreeStyle Libre Lesegerät
Insulin: Levemir/Humalog

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon Herr_Koch » Do 12. Jun 2014, 00:21

Vor etwa 100 Jahren, als ich noch zur Schule ging, war das anders. Wie so vieles andere auch.

Ich denke, dadurch soll das Schwänzen reduziert werden. Dabei brandmarkt es aber alle Schüler, die Absenzen haben. Sind sie noch so gut begründet, wie dies bei chronisch kranken Kindern der Fall ist, wird einem zukünftigen Lehrbetrieb dadurch ja nur gezeigt, dass die Person oft fehlt. Ob mit Begründung oder nicht, spielt da wohl weniger eine Rolle. Das sollte so nicht sein.

Ich fände es gut, wenn da mal was gesetzlich angeregt würde und wünsche dir, Claudia, alles Gute, wenn du das anpackst.
Benutzeravatar
Herr_Koch
Chief Graphic Officer
 
Beiträge: 1834
Registriert: Di 24. Mai 2011, 21:55
Wohnort: ZH
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 7. Dez 2008
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: FlexPen
BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile
Insulin: Novorapid/Insulatard

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon hut » Do 12. Jun 2014, 06:58

Das Nichterwähnen von Absenzen vermag mich nicht zu überzeugen.
Bei Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen, welche vermehrt Absenmzen zur Folge haben, lässt sich das entspechend begründen.
Ich bin der Überzeugeng, dass es sinnvoll ist, bei der Lehrstellensuche mit offenen Karten zu spielen. Es ist kaum eine geeignete Lösung, wenn ein Lehrbetrieb erst nach Beginn des Lehrverhältnisses feststellt, dass bedingt duch eine chronische Erkrankung gehäuft Absenzen auftreten.
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
diabetesclub.ch
. ist auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
. betreibt die Facebook Gruppe "FGM (FreeStyle Libre) und CGM Anwender Schweiz": https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
. postet auf Instagram: diabetesclub.ch
Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
 
Beiträge: 5824
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Wohnort: Zürcher Oberland
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1990
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 5
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Tresiba

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon ClaudiaM » Do 12. Jun 2014, 07:06

Vielen Dank schon mal für die ersten Input's.
Wenn das kantonal geregelt ist besteht ja vielleicht die Chance, doch etwas zu bewegenn.

Bin dankbar für jeden weiteren Input und wir werden auf jeden Fall versuchen, etwas zu bewegen.
Ein Versuch ist es immer wert (manchmal ist es gut, Optimist zu sein :-))

Claudia
ClaudiaM
 

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon swissphoenix » Do 12. Jun 2014, 08:20

als betrieb wäre ich nicht sehr begeistert im nachhinein zu erfahren das mein azubi wegen chronischer krankheit oft fehlen kann. in einem grossen betrieb spielt das sicher keine rolle aber in einem kleinbetrieb kmu ist doch jede hand wichtig. wenn ich zum kunden muss und auf einmal mein lehrling fehlt habe ich doch die a karte. wenn ich von anfang an vor dem ausbildungs antritt darüber bescheid weis kann ich mich auf die sache einstellen wenn ich bereit bin mich darauf einzulassen. natürlich macht es eine lehrstelle finden nicht einfacher
Wer mich sucht der wird mich bei Twitter finden @swissphoenix_ch oder auch auf facebook
Benutzeravatar
swissphoenix
Forenmitbegründer
 
Beiträge: 2056
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 08:33
Diabetiker / Angehörige: Typ 2
Diabetes seit: 28. Sep 2009
Therapieform: Ernährung & Tabletten
BZ-Messgerät: Accu Check Mobile

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon Herr_Koch » Do 12. Jun 2014, 09:26

Probleme mit dem Diabetes, die während der Pubertät auftreten, müssen in der Lehrzeit ja nicht mehr vorkommen. Ich bin auch dafür, dass man mit offenen Karten spielt und ein vernünftiger Chef wird die Absenzen auch richtig interpretieren können, wenn man erklärt, warum. Leider darf man heute nicht mehr von grundsätzlicher Vernunft ausgehen, seit die Personalabteilungen in Human Ressources umbenannt worden sind.
Benutzeravatar
Herr_Koch
Chief Graphic Officer
 
Beiträge: 1834
Registriert: Di 24. Mai 2011, 21:55
Wohnort: ZH
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 7. Dez 2008
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: FlexPen
BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile
Insulin: Novorapid/Insulatard

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon ClaudiaM » Do 12. Jun 2014, 11:22

Gehe in dem Punkt mit Herr-Koch einig.
Das "Problem" liegt an den vermehrten Absenzen durch die Pubertät, die ziemlich genau Zeitgleich mit der Lehrstellensuche losgeht und sich dann ja wieder normalisiert!

Ich persönlich gehe davon aus, dass bei einer Lehrstellensuche irgendwann (aber nicht in erster Priorität) auch der Diabetes zur Sprache kommt.
Zu dem Zeitpunkt kann ja dann auch darüber gesprochen werden, dass es möglicherweise (aber nicht zwingend) zu mehr Absenzen kommen kann - diese werden aber sehr wahrscheinlich nicht mehr das Ausmass annehmen wie zum Zeitpunkt der Pubertät !
Aber bekommt ein Schüler die Chance, wenn die Leistung identisch ist, Absenzen aber vermehrt aufgetreten sind ? Ich denke nicht...
Für mich liegt ein Problem darin, dass so gar nicht die Möglichkeit besteht die möglicherweise vermehrten Absenzen erklären zu können. Je nachdem werden dem Kind die Möglichkeiten von vornherein genommen zu einem persönlichen Gespräch zu erscheinen.

Claudia
ClaudiaM
 

Re: Fehltage im Oberstufenzeugnis

Beitragvon Glückskäferli » Do 12. Jun 2014, 13:35

Mein Diabetes ist während meiner 4 Jährigen Lehre aufgetaucht :( ( er hat sich ende 1 Lehrjahr bei mir eingenistet ).

Aber ich habe trozdem nicht mehr gefehlt als ein nicht DM-ler, die fehlten viel mals mehr als ich. So war es auch später im Berufsleben :RR .
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.
Benutzeravatar
Glückskäferli
 
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 00:06
Wohnort: Otelfingen ZH
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP

Nächste

Zurück zu Schule / Klassenlager / Schulreise



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

gesponsert von
cron