Medizinische Marktforschung diabetische Retinopathie

Hier können Schüler, Studierende und Lernende kostenlos Umfragen im Zusammenhang mit Arbeiten aus dem Themenbereich Diabetes posten. Umfragen von Firmen sind kostenpflichtig und müssen mit dem Administrator abgesprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
Beiträge: 6128
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1985
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 5
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre 2 mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Tresiba
Wohnort: Zürcher Oberland
Kontaktdaten:

Medizinische Marktforschung diabetische Retinopathie

Beitrag von hut »

diabetesclub.ch veröffentlicht einen Aufruf der Firma M3 Global Research aus Göteborg (https://www.m3globalresearch.com/research/)

MEDIZINISCHE MARKTFORSCHUNG
ZUM THEMA DIABETISCHE RENTINOPATHIE OHNE DIABETISCHES MAKULAÖDEM

M3 Global Research aus Göteborg (https://www.m3globalresearch.com/research/) sucht derzeit Teilnehmer für eine medizinische Marktforschung zum Thema diabetische Retinopathie (DR) ohne diabetisches Makulaödem (DMÖ).
Konkret geht es um die Teilnahme an einem Online-Forum, welche insgesamt 45 Minuten in
Anspruch nimmt. Teilnehmen können Betroffene und Angehörige von Betroffenen. Die Teilnahme
honorieren wir pro Teilnehmer mit 150€.

Hier die Details zu diesem Projekt in der Übersicht:
Setup
• Teilnehmen können Betroffene und Angehörige von Betroffenen
• Es geht um die Teilnahme an einem 45-minütigen Online-Forum
• Die Teilnehmer müssen sich an drei (frei gewählten) unterschiedlichen Tagen zwischen dem
16. und 24. Mai 2019 für jeweils ca. 15 Minuten einzuloggen und Aufgaben bearbeiten
• Die Aufgaben reichen von der Beschreibung des Weges von ersten Symptomen über dieDiagnose bis zur Behandlung und dem täglichen Leben mit diabetischer Retinopathie.

Die Teilnehmer werden auch gebeten, Ihre Gefühle über Bilder/Emojis auszudrücken. Die letzte
Aufgabe ist das „Wunsch-Brett“, bei welchem die Teilnehmer selber eine ‚ideale Therapie‘
erstellen.
• Die komplette Teilnahme honorieren wir mit 150€, wahlweise in Form eines Amazon-
Gutscheines oder einer Banküberweisung
• Die Teilnehmer gehen keinerlei Verpflichtungen ein, können sich jederzeit aus dem Projekt
zurückziehen.

Hintergrund: Zweck dieser Marktforschungsstudie
Diese Marktforschung ist von einem Pharmaunternehmen in Auftrag gegeben worden. Zweck der
Online-Diskussion ist es, ein besseres Verständnis dafür zu erlangen, wie die diabetische Retinopathie
sich auf das Leben der Patienten auswirkt, wie die Patienten den Weg von ersten Symptomen über
die Diagnose bis zur Therapie erleben und welche Art von Behandlung sie bevorzugen.
Dieses Feedback möchte der Hersteller zur Verbesserung seiner Produkte und Dienstleistungen
verwenden.

Es handelt sich um eine reine Marktforschung und geht ausschließlich darum, Erfahrungen und
Ansichten zu erfassen. Es werden keinerlei Werbeabsichten verfolgt und keinerlei Versuche
unternommen, die Teilnehmer zu beeinflussen. Die Studie wird doppelblind durchgeführt, d.h. dass
der Auftraggeber der Studie anonym bleiben wird und Ihre Anonymität ebenso gewahrt bleibt.

Datenschutz/Anonymität
Wir von M3 als unabhängiges Markforschungsunternehmen (mehr Information finden Sie hier) führen diese Interviews durch und garantieren allen Teilnehmern gemäß der Richtlinien für Marktforschung (M3 ist u.a. Mitglied von ESOMAR und EphMRA) absolute Anonymität.

Der Beitrag der Betroffenen/Angehörigen wird vertraulich behandelt und dient ausschließlich
Marktforschungszwecken.

Das auftraggebende Pharmaunternehmen wird Ergebnisse der Interviews nur in zusammengefasster und anonymisierter Form erhalten. Es wird den Teilnehmern jedoch möglich sein zu erfahren, um welches Pharmaunternehmen es sich handelt.

Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten betreffend befolgen wir zudem die aktuellen europäischen Richtlinien gemäß Datenschutz-Grundverordnung DSGVO.

Wie können Sie teilnehmen?

Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, müssen wir zunächst feststellen, ob Sie die spezifischen Eingangskriterien für dieses Projekt erfüllen. Zu diesem Zweck gibt es einige Eingangsfragen.

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff „R25229 Medizinische Marktforschungzum Thema diabetische Retinopathie ohne diabetisches Makulaödem“ an hendrik.tebbe@eu.m3.com. Teilen Sie mir gerne auch direkt mit, ob Sie die Eingangsfragen per Email erhalten möchten (Sie können diese dann per E-Mail retournieren) oder ob Sie ein kurzes Telefonat bevorzugen. In diesem Fall nennen Sie mir gerne eine Uhrzeit (werktags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr) und eine Telefonnummer. Das Gespräch wird ca. 5 Minuten dauern.

Denken Sie bitte daran, dass wir uns im Rahmen dieser Untersuchung auf die diabetische Retinopathie konzentrieren werden, und daher der Diabetes im Allgemeinen oder andere Augenerkrankungen nicht im Fokus stehen.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen. Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich auch gerne via E-Mail oder telefonisch bei mir.

Mit freundlichen Grüßen
Hendrik Tebbe hendrik.tebbe@eu.m3.com
Hendrik Tebbe | Project Assistant Manager | hendrik.tebbe@eu.m3.com
(O) +46 31 355 9018
J A Wettergrens gata 5, 421 30 Västra Frölunda, Gothenburg, Sweden
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
diabetesclub.ch
. ist auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
. betreibt die Facebook Gruppe "FGM (FreeStyle Libre) und CGM Anwender Schweiz": https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
. postet auf Instagram: diabetesclub.ch
Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
Beiträge: 6128
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1985
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 5
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre 2 mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Tresiba
Wohnort: Zürcher Oberland
Kontaktdaten:

Re: Medizinische Marktforschung diabetische Retinopathie

Beitrag von hut »

Für medizinische Marktforschung zum Thema diabetische Retinopathie (DR) ohne diabetisches Makulaödem (DMÖ) werden nach wie vor Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht!.
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
diabetesclub.ch
. ist auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
. betreibt die Facebook Gruppe "FGM (FreeStyle Libre) und CGM Anwender Schweiz": https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
. postet auf Instagram: diabetesclub.ch
Antworten