Kindergartenerlebnisse

Alles, was mit Kindergarten und Schule im Zusammenhang steht.
Benutzeravatar
Glückskäferli
Beiträge: 1364
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 23:06
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP
Wohnort: Otelfingen ZH

Re: Kindergarten

Beitrag von Glückskäferli »

guten morgen Rahel

bei einem BZ-Wert von unter 4.5 mmol/l schicke ich sie nicht alleine in den Kindergarten ( sie hat übrigns knapp 200 Meter weg , aber ich weiss das sie in 200 Meter absacken kann " wie gestörrt" ). Frühstück wird bei uns voraus sichtlich um 7:30 und auf den Weg gemacht gemacht so um 8 Uhr.

Mit den Zeiten muss ich noch recht probieren, da sie normalerweise einen Langschläfer ist, vor 8 Uhr am morgen passiert meistens noch nichts.

Gruss Glückskäferli
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.

Benutzeravatar
Glückskäferli
Beiträge: 1364
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 23:06
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP
Wohnort: Otelfingen ZH

Re: Kindergarten

Beitrag von Glückskäferli »

Heute 2ter Tag im Kindergarten überstanden .

Die BZ-Werte waren von mittel zu hoch bis zu niedrig . Also hatten wir heute alles dabei.

Für morgen hat die Kindergärtnerin vorgeschlagen, das ich nach dem Znüniessen nach Hause gehen soll.
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.

rahel3670

Re: Kindergarten

Beitrag von rahel3670 »

liebe Glückskäferli,
N. hat einen Weg von geschätzten 500m.
Er isst fünf Viertel Stunden bevor er im Chindsgi sein muss.
Zu Hause sollte er mit mindestens 12mmol ablaufen und ca. zwischen 8 und 12mmol bei seiner Ankunft haben.
Das ist so hoch, weil ja der Bolus noch am laufen ist.
das ist der Erfahrungswert, den wir nach einiger Zeit im Chindsgi herausgefunden haben (Erfahrungswert, der bei N. verhebt).
Er muss auf dem Heimweg mit mindestens 6mmol ablaufen, sonst ist er dann im Unterzucker auf dem Heimweg.
(Nicht berücksichtigt sind allfällige Umwege, die nach einiger Zeit alle Kinder machen.... :lol: )
liebe Grüsse
Rahel

Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
Beiträge: 6048
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1985
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 5
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre 2 mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Tresiba
Wohnort: Zürcher Oberland
Kontaktdaten:

Re: Kindergarten

Beitrag von hut »

rahel3670 hat geschrieben:(Nicht berücksichtigt sind allfällige Umwege, die nach einiger Zeit alle Kinder machen.... :lol: )
Vielen Dank für diesen wertvollen Hinweis! Ich denke, dass es ganz wichtig ist, dass Kinder mit Diabetes nicht auf direktem Weg nach Hause müssen,
sondern die für Kinder so wertvollen und lehrreichen Umwege mit ihren Gspändlis machen dürfen. Das dies beim Abmarsch aus dem Chindsgi mitberücksichtigt wird, finde ich echt cool.
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
diabetesclub.ch
. ist auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
. betreibt die Facebook Gruppe "FGM (FreeStyle Libre) und CGM Anwender Schweiz": https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
. postet auf Instagram: diabetesclub.ch

rahel3670

Re: Kindergarten

Beitrag von rahel3670 »

lieber hut,

du hast mich falsch verstanden... :lol:
er sollte eigentlich auf direktem Weg nach Hause kommen....aus meiner Sicht.
dass er das ab und zu nicht macht finde ich normal und kenne das von meinen 2 Grösseren.
Da er noch nie in ein tiefes Hypo gefallen ist auf seinen Streifzügen, seh ich das locker und denke positiv.

Was du meinst ist das Mitdenken der Lehrerschaft.
Das ist in den wenigsten Fällen der Fall und eher die Ausnahme, und nicht zu erwarten.
Diabetes wird oft als Bagatelle und als "nicht ernst zu nehmen" behandelt.

das ist meine Erfahrung und oft auch die der anderen Mütter aus meiner Diabetes-Elterngruppe.

liebe Grüsse

Rahel

Benutzeravatar
Glückskäferli
Beiträge: 1364
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 23:06
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP
Wohnort: Otelfingen ZH

Re: Kindergarten

Beitrag von Glückskäferli »

Heute hatte meine Tochter den "ersten" Ausflug ( 180 Meter weit ) , sie gingen nur ins Schulhaus um die 1 + 2 Klässer besuchen.

Da hab ich als Mami nur wieder mal gestaunt was der BZ macht auf diesem kleinen Ausflug!

07:05 BZ13.7mmol/l 1.1 Einheiten Korrektur Sensorwert 13.4
07:30 10KH 2 Einheiten Bolus Sensorwert 12.0
07:50 Reservoir gewechselt
09:10 - 10:50 Basal auf 50% gestellt
09:50 20KH 0 Einheiten Bolus Sensorwert 3.7
10:00 gestartet vom Kindergarten Richtung Schulhaus , unterwegs Treppensteigen mit mindestens 160 Stufen!!!!
11:30 4KH 0 Einheiten Bolus Sensorwert 5.5 ( beim Starten von der Schule )
11:50 laufen nach Hause ( 250Meter ) Sensorwert 4.4
12:05 BZ2.8mmol/l 7KH Sensorwert 3.6
12:25 38KH 3.5 Einheiten Bolus ( 3KH nicht abgedeckt ) Sensorwert 2.9
14:20 15KH 0.825 Einheiten Bolus ( 5KH nicht abgedeckt ) Sensorwert 4.2
Nachher waren die BZ-Werte wieder in Ordnung.
Ach ja, hab ich vergessen zu erwähnen, die Pumpe hat von ca. 9:40 - 11:00 die Basal abgestellt!!!!


Nächsten Mittwoch haben sie im Schulhaus Turnen!!!! Da kann ich mir jetzt schon den Kopf zerbrechen wie ich das machen soll. Wir haben ja heute nur 20 KH nicht abgedeckt und die sind verschwunden wie nichts, auf der Sensorkurfe sind die fast nicht sichtbar ( höchster BZ-Wert war 6.1mmol/l !!!!!!!! )
Ich werde sicher am Mittwoch die Basal noch weiter senken müssen, aber von wann her, das muss ich mir noch genau überlegen und das Frühstück werde ich war scheindlich nicht abdecken, wenn ich mir so die Werte von heute morgen anschaue.



In dieser Woche hab ich ihr Basal schon um 0.15 im gesamten gesenkt. Sind jetzt bei 3.225Einheiten!
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.

rahel3670

Re: Kindergarten

Beitrag von rahel3670 »

liebe Glückskäferli
du wirst mit der Zeit rausfinden, wie viel es verträgt mit der Bewegung.
1,1 Einheiten Korrektur auf 13,7?
wow, das ist viel! N. braucht da nur 0,4 Einheiten...
Ich habe gemerkt, wenn wir in der Nacht oder am Morgen Korrekturen machen, dann ist er oft den ganzen Morgen im Chindsgi im Unterzucker.
Das wirkt über Stunden noch nach, auch wenn sie nur im Kindergarten spielen.
vielleicht reicht das nächste Mal die Hälfte der Korrektur?
wenn du die Basalrate runterstellst, wirkt sich das erst in 2 Stunden auf den BZ aus.
also, vor dem Turnen 2 Stunden früher Basal senken.
Bei uns funktioniert das nur beim Schwimmen mit der Senkung.
Er bleibt sonst immer hoch.
Wir geben unmittelbar vor dem Turnen schnellen Zucker, das er dann gleich verbraucht,
so steigt er nicht ins Unermessliche.
Andere spritzen vor dem Turnen weniger fürs Zmorge.
das muss man halt individuell austesten.
liebe Grüsse
Rahel

Benutzeravatar
Glückskäferli
Beiträge: 1364
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 23:06
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP
Wohnort: Otelfingen ZH

Re: Kindergarten

Beitrag von Glückskäferli »

Hoi Rahel

Am Tage hindurch wirkt bei uns eine Einheit Insulin als Korrektur um 7mmol/l . :D

Eventuell setzte ich den Zielwert ein bisschen höher ein, zur Zeit ist er bei 6mmol/l eingestellt.


Gruss Glückskäferli
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.

Benutzeravatar
Glückskäferli
Beiträge: 1364
Registriert: Fr 27. Jan 2012, 23:06
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP
Wohnort: Otelfingen ZH

Re: Kindergarten

Beitrag von Glückskäferli »

Letzten Mittwoch hatte sie das erste mal Turnen. Es ist alles super gut gelaufen. Die Pumpe lief mit 20 % und der tiefste BZ-Wert war 4.2mmmol/l. Den Znüni vor dem Turnen haben wir nicht abgedeckt ( 10 KH ) und nach dem Turnen war sie bei 9.1mmol/l. Als sie zu Hause angekommen ist war er bei 4.2mmol/l.

Ich habe beschlossen , das ich das nächste mal ( beim Turnen ) die Pumpe auf 10% laufen lass.


Diesen Mittwoch hat sie das erste mal "schwimmen". Mal schauen was wir da machen. Da der Weg ins Schwimmbad / Schulhaus noch recht anstrengend ist, sie nehmen diese mal auch die Treppen rauf zum Schulhaus :?
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.

Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
Beiträge: 6048
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1985
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 5
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre 2 mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Tresiba
Wohnort: Zürcher Oberland
Kontaktdaten:

Re: Kindergarten

Beitrag von hut »

Es freut mich sehr, dass der Kindergarteneinstieg deiner Tochter so gut läuft. Da stellen sich für Eltern ganz neue Erfahrungen ein...
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
diabetesclub.ch
. ist auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
. betreibt die Facebook Gruppe "FGM (FreeStyle Libre) und CGM Anwender Schweiz": https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
. postet auf Instagram: diabetesclub.ch

Antworten