BZ-Rechner

Blutzuckerumrechner für mmol/l und mg/dl inkl. HbA1c (geschätzt)

HbA1c mg/dl mmol/l
Der angebene HbA1c ist nur ein Näherungswert. Er ersetzt nicht den vom Arzt gemessenen HbA1c, und darf nicht für Therapiezwecke verwendet werden.

Erfahrungstagebuch FreeStyle Libre

Alles ums FreeStyle Libre Messsystem

Re: Erfahrungstagebuch FreeStyle Libre

Beitragvon Kenny » Di 6. Aug 2019, 16:39

Paedy hat geschrieben:Gratuliere! So gut bringe ichs nicht hin.


Vielen Dank, zum Verständnis: aber das sieht nicht immer so aus . Aber habs zum 1. Mal gepackt jetzt. Aber das sieht manchmal ganz anders aus


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kenny
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 12:23
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 28. Apr 1998
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen
BZ-Messgerät: Ascensia Contour
Insulin: Novorapid + Levemir

Re: Erfahrungstagebuch FreeStyle Libre

Beitragvon Kenny » Mo 9. Sep 2019, 09:30

Hallo zusammen

So, aus aktuellem Anlass - Besuch beim Diabetologen stand an - gerne wieder mal ein Update.

- HbA1c liegt bei 6,3. Schaut man sich meine Vergangenheit an ist das fast schon eine Sensation. So tief (ja ich weiss tief wäre für viele was anderes) war ich noch nie. Das Gerät errechnete 6,7. Also schon nahe dran.
- Mein Arzt riet mir generell gelassener an das Thema ran zu gehen. Ich scanne im Schnitt fast 30 Mal, er meinte 8-10 wäre besser und jenachdem ausreichend um auch nicht ständig überzureagieren. Wie macht ihr das? Tappt man dann weniger in die Falle?
- Im Schnitt komme ich auf knapp 70% im Zielbereich (3,9-10,0) über 90 Tage. Denke auch mit hoher Anstrengung (und ich habe keine Ahnung wie) komme ich nicht viel besser davon...
- Definitiv nach der Mahlzeit 1-1,5h auslassen bis zum nächsten Scan/Kontrolle/Korrektur. Das kenne ich von früher, wartet ihr da auch so lange?

Es klingt vielleicht doof, aber habe immer das Gefühl wenn ich zu lange warte und „zuschaue“ dann „verliere“ ich Zeit im Zielbereich ....andererseits denke ich es wäre oft besser mal noch zu warten als nach zu korrigieren...ziemlich anstrengend

Wäre cool eure Erfahrungen und Kommentare zu hören!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kenny
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 12:23
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 28. Apr 1998
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen
BZ-Messgerät: Ascensia Contour
Insulin: Novorapid + Levemir

Re: Erfahrungstagebuch FreeStyle Libre

Beitragvon hut » Mo 9. Sep 2019, 09:56

Ich habe kurz meine Auswertungen des letzten Jahres Angeschaut:
Im Schnitt scanne ich 8x/Tag, mein HabA1c-Wert lag dabei bei durchschnittlich 5,6. Wenn ich nach Mahlzeiten nachmessen will, warte ich jeweils 1,5 Stunden. Der Zielbereich(4,5 - 9 mmol/L) lag im Durchschnitt im letzten Jahr bei 86%.
Ich denken, dass bis zu 30 Mal täglich zu scannen nichts bringt, sondern lediglich zu einer Fixierung auf die Glukosewerte führt, was meiner Haltung, mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes zu leben widerspricht.
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn behalten, ich besitze noch einen genügenden Vorrat davon!
diabetesclub.ch
. ist auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/diabetesclub.ch
. betreibt die Facebook Gruppe "FGM (FreeStyle Libre) und CGM Anwender Schweiz": https://www.facebook.com/groups/www.diabetesclub.ch
. postet auf Instagram: diabetesclub.ch
Benutzeravatar
hut
Chief Executive Officer
 
Beiträge: 5824
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 22:46
Wohnort: Zürcher Oberland
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 0-1990
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 5
BZ-Messgerät: FreeStyle Libre mit LibreLink-App
Insulin: Fiasp / Tresiba

Vorherige

Zurück zu FreeStyle Libre



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

gesponsert von
cron