BZ-Rechner

Blutzuckerumrechner für mmol/l und mg/dl inkl. HbA1c (geschätzt)

HbA1c mg/dl mmol/l
Der angebene HbA1c ist nur ein Näherungswert. Er ersetzt nicht den vom Arzt gemessenen HbA1c, und darf nicht für Therapiezwecke verwendet werden.

Wahrnehmung Unterzuckerung

Alles um den Blutzucker

Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon Glückskäferli » Fr 16. Aug 2019, 21:48

Kann mir jemand einen Tip geben, wie ich meine Unterzuckerungen besser wahrnehmen kann.
Die Unterzuckerungen treten in der Nacht auf, bin eigendlich dort sehr gut eingestellt. Warum der Blutzucker alle par Monate dort sehr massiv abfällt ist mir ein Rätsel.

Mir macht das langsam ein wenig Sorge . Den wenn ich zu gut eingestellt bin , merke ich die ersten Symtome erst bei 2.3mmol/l. Ich finde das ist ein wenig zu spät. Mir wäre es lieber wenn es früher die Symtome kämen.
Wenn ich mich höher einstelle, dann schimpft meine Diabeologin mit mir.

Ich trage übrigens ein CGM von der Medtronic und es hilft mir viel, den ohne das Gerät würde ich den Notfallarzt noch öffters sehen als es mir lieb wäre.
Die Insulinpumpe trage ich von der ACCU-Chek und das schon mehr als 20 Jahren!. Wechseln möchte ich deswegen nicht.
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.
Benutzeravatar
Glückskäferli
 
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 00:06
Wohnort: Otelfingen ZH
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP

Re: Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon Paedy » Sa 17. Aug 2019, 11:11

Hast du denn schon Probleme, wenn du auf diesem Wert bist?
Der frühe Vogel fängt den Wurm ... aber nur die 2. Maus kriegt den Käse!
Benutzeravatar
Paedy
Customer Contact Manager
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 15. Nov 2012, 01:47
Wohnort: Luzern
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 4-2011
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen 4
BZ-Messgerät: Abbott FreeStyle Libre
Insulin: Fiasp / Lantus

Re: Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon Glückskäferli » Sa 17. Aug 2019, 20:50

Hoi Paedy

Bis zu diesem wert hab ich meistens so gut wie keine Anzeichen. Dann muss ich schnell handeln und mir Zucker zuführen . Sonst fange ich dann an zu krampfen und bin danach auf fremde hilfe angewiesen :( . Was ich eigendlich vermeiden will. Hatte solche anfälle aber bis jetzt nur in der Nacht im schlafen.
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.
Benutzeravatar
Glückskäferli
 
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 00:06
Wohnort: Otelfingen ZH
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP

Re: Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon Kenny » Di 20. Aug 2019, 06:53

Hallo Glückskäferli

Ich hatte gerade diese Nacht wieder das „Vergnügen“ in ein Hypo zu rutschen. Normalerweise (unter Tag) ist es bei mir meist einhergehend mit Konzentrationsproblemen, unscharfes Sehen, Schwitzen usw. die Klassiker also. In der Nacht habe ich aber etwas eine andere Wahrnehmung, das war dann eher so dass ich aufwache und dann erhöhter Herzschlag sowie eine Art Nervosität (wie eine leichte Panikattacke oder so). Es fühlt sich dann im ersten Moment gar nicht richtig als Hypo an und ich springe dann auch nicht so rasch auf. Blutig war ich dann auf 3,0. O-Saft und zurück ins Bett.

Die klassische Wahrnehmung kommt bei mir generell auch oft erst nach der Feststellung, dass ich ein Hypo habe und was genommen habe. Klingt seltsam ich weiss. Wie wenn die notwendige Korrrekturmassnahme zuerst die Hyposymptome im Bewusstsein verstärken würde (was ja Quatsch ist...)

Viele Grüsse


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kenny
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 12:23
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 28. Apr 1998
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen
BZ-Messgerät: Ascensia Contour
Insulin: Novorapid + Levemir

Re: Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon naptime » Mo 2. Sep 2019, 06:13

Hallo Glückskäferli

Wie bist du denn vor dem Schlafengehen eingestellt, wenn es zu Nachthypos kommt? Kann es sein, dass du in solchen Situationen schon einen etwas niedrigeren Wert hattest und dann im Schlaf noch gefallen bist?
Ich schaue bei mir immer, dass wenn mein Nachtwert (gemessen um ca. 22:00 Uhr) unter 5.5mmol liegt ich noch etwas Kleines esse. Besonders dann, wenn ich vom Gefühl her eher sinkende Tendenzen wahrnehme.

Vielleicht hast du aber an diesen Tagen auch etwas aussergewöhnliches unternommen oder konsumiert, das deinen BZ noch sinken liess? Alkohol beispielsweise lässt deinen BZ ja erst ansteigen und später dann sinken.

Liebs Grüessli
naptime
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 18. Jul 2019, 23:09
Wohnort: Schweiz
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 8. Nov 2005
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Pen
BZ-Messgerät: Contour Next USB
Dexcom G6 (probeweise)
Insulin: Novorapid / Levemir

Re: Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon Glückskäferli » Mo 2. Sep 2019, 13:37

Hoi Naptime


Hab auch schon gemeint das ich mit zu tiefen Zucker ins Bett ging, leider war das nicht so. Jedes mal war er nie unter 8 mmol/l.

Etwas spezielles hab ich an diesen Tagen nie gemacht.
Alkohol trinke ich seint jahren nicht mehr , rauchen tue ich auch nicht( das ist mir viel zu teuer :D ).

Hin und wieder hab ich das Gefühl, das mein Körper wieder eigenes Insulin produziert. Das merke ich dann , wenn ich vergesse das Essen abzudecken und der Blutzucker nicht steigt, sondern gleichbleibt oder sogar sinkt . Dann verstehe ich meinen Zucker überhaupt nicht mehr. Ich hab aber aufgehört über solche sachen nachzudenken den es bringt ja nichts.
Meine Basalrate stimmt übrigens mehrheitlich.

Gruss Glückskäferli
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.
Benutzeravatar
Glückskäferli
 
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 00:06
Wohnort: Otelfingen ZH
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP

Re: Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon Kenny » Mo 2. Sep 2019, 14:25

Hallo Glückskäferli

Was passiert denn wenn du mal:

- die Basalrate schrittweise runterdrehst und soweit möglich/nötig unter Tag höhere Bolusmengen spritzt? Bei mir sinkt der BZ merklich langsamer ab in der Nacht bei nur schon 3E weniger während unter Tag nicht viel passiert

- Basalinjektion morgens statt Abends damit es Nachts „schwächer“ wirkt ?

Natürlich nicht beides gleichzeitig ausprobieren:-))

Gruss


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kenny
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 12:23
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 28. Apr 1998
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Novopen
BZ-Messgerät: Ascensia Contour
Insulin: Novorapid + Levemir

Re: Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon sonnenblume » Mo 2. Sep 2019, 14:43

@ Kenny: Glückskäferli trägt eine Insulinpumpe und spritzt daher nur Kurzzeitinsulin und kein Basalinsulin.

@ Glückskäferli: Wenn du ein CGM hast, so gibt es doch einen Alarm, oder bei dir nicht? Bei Tobias stellt die Pumpe bei einem Wert von 4,5 automatisch ab. Er hat allerdings den Sensor und die Pumpe von Medtronic. Hätten wir den Sensor nicht, so würde die Pumpe bei einem eingestellten Wert Alarm geben. Oder hörst du den Alarm nicht?
Wenn das Leben dir ein Diabetes-Monster gibt, stehe auf und spiele mit ihm!
sonnenblume
 
Beiträge: 642
Registriert: Mo 30. Mai 2011, 13:10
Diabetiker / Angehörige: Eltern eines Kindes mit Diabetes
Diabetes seit: 0-10-2006
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: Minimed 640G
BZ-Messgerät: Freestyle lite
Insulin: Humalog

Re: Wahrnehmung Unterzuckerung

Beitragvon Glückskäferli » Mo 2. Sep 2019, 17:17

Hi Sonnenblume

Ich würde den Sensor eigenlich schon gut hören, wenn der "schreier*
- nicht unter der Decke liegt und ich drauf-
- Ich auf dem Sitzsack und der "schreier" nicht In der Tasche hinten liegt ( stüroporkügeli dämpfen sehr gut )
- jeder an einem anderen Ende vom Bett liegen würde
- hinter dem Rücken von mir liegt und die verbindung verliehrt
- .......

meistens sind dümmere sachen, das ich und mein "schreier" nicht zusammen sind .

Ich würde mich wirklich freuen, wenn mein "schreier" ein wenig lauter wäre in der Nacht und nicht so leiste ist wie ein kleiner Vogel :D

Die Pumpe von der ACCU CHEK gefällt mir eigendlich recht gut und will sie behalten, da sie viele vorteiel hat gegenüber von der MiniMed 640g.
Die Perfekte Insulinpumpe wäre eine mischung aus der MiniMed640g und der SpiritCombo, aber das wird noch lange einen Traum bleiben ;)



.
Mach das Beste aus deinem Leben.

Lebe dein Leben und geniesse es, wie wenn es dein letzter Tag sei.
Benutzeravatar
Glückskäferli
 
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 00:06
Wohnort: Otelfingen ZH
Diabetiker / Angehörige: Typ 1
Diabetes seit: 0- 8-1994
Therapieform: Insulin
Pumpe-/Pen-Typ: ACCU-CHECK
BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Aviva Combo
Insulin: FIASP


Zurück zu BZ_Werte & HbA1C



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

gesponsert von
cron